Skip to main content

WDR/Plan.R

Modern und effizient produzieren: Crossmediale Themenplanung und Distribution mit Newsmind Stories

Success Story

Plan.R: Der WDR setzt auf eine zentrale Redaktionssoftware für Planung und Distribution

Qualität und Aktualität der produzierten Beiträge stehen für den Westdeutschen Rundfunk als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt im Fokus. Um diesem Anspruch in der heutigen Medienlandschaft gerecht zu werden, müssen Redaktionen und Newsrooms vor allem effizient und medienübergreifend arbeiten können. Ein Ziel, das bei der rasant wachsenden Anzahl an Informationsquellen und bespielbaren Kanälen für Redaktionen nicht immer leicht zu erreichen ist. Die Content-Produktion wird immer komplexer.

Wie kann der WDR …

  • mit der Informationsflut zielsicher umgehen,
  • die Relevanz der eingehenden Meldungen überprüfen,
  • medienübergreifend publizieren und
  • trotz Remote-Arbeit und weltweit verteilten Teams den Überblick behalten?

Indem er seine Redaktionsprozesse digitalisiert und vereinfacht: Mit dem Redaktionssystem Newsmind Stories (WDR Plan.R) nutzt der WDR unser KI-basiertes Tool um seine Medienprozesse ganzheitlich zu optimieren und Themen, Stories und Termine zentral zu steuern. Damit werden die Planungsebenen für Fernsehen, Hörfunk, Web und Social Media erstmals in einem Tool zusammengeführt.

Das Redaktionssystem Plan.R unterstützt den WDR von der Recherche bis zur Distribution

Der WDR verbessert mit der Einführung von Plan.R die Voraussetzungen für eine crossmediale, bereichsübergreifende Arbeitsweise signifikant. So unterstützt die Software die Redaktionen von der Recherche über die gemeinsame Planung und Steuerung bis hin zur Veröffentlichung. Dabei berücksichtigt Plan.R die individuellen Workflows und Bedürfnisse der einzelnen Teams, Redaktionen und Newsrooms: Die Anwendung kann individuell und umfassend konfiguriert und angepasst werden.

KI Assistant

Übersichtlich

KI-gestützt und automatisch überwacht Plan.R Informationsquellen wie etwa Twitter-Feeds, Veranstaltungsportale oder Nachrichten- und Agenturticker, strukturiert die Meldungen vor und fasst sie in Themen-Clustern zusammen. Das ermöglicht den Überblick über die aktuelle Themen- und Nachrichtenlage zu jeder Zeit.

KI Assistant

Crossmedial

Mit einfach nutzbaren Oberfläche in Plan.R können Redakteur:innen medien- sowie redaktionsübergreifend planen, kollaborativ einen Themenkomplex bearbeiten und stets sehen, welcher Content zu einem Thema auf welcher Plattform geplant ist. Das schafft Transparenz und vereinfacht die gemeinsame Entwicklung und Steuerung der Inhalte.

Media Data Hub

Integriert

Plattformspezifische Angebote lassen sich einfach definieren und distribuieren: entweder direkt aus Newsmind Stories heraus, oder über die Anbindung verschiedenster Distributionswege wie spezifische Social-Media-Plattformen oder Produktionssysteme.

Produktdetails

Recherche: Plan.R unterstützt in der Themenrecherche, indem es KI-gestützt und in Echtzeit die Meldungen aus Agenturen, Terminen, Presseartikeln, Social Networks überwacht und automatisch als Stream für den WDR anbietet. Redakteure und Redakteurinnen verpassen so keine News mehr – auch nicht die Beiträge konkurrierender Medienhäuser oder Twitter Feeds. Neben externen Informationsquellen bietet es auch die Suche in internen Datenbanken an. Weitere Inhalte aus dem Archiv (frühere Veröffentlichungen, Bild-, Video- und Audio-Beiträge) sowie eigene Recherchen und Ideen gelangen so in das intuitiv bedienbare Tool für die crossmediale Themenplanung.

Themen und Stories: Inhaltlich verwandte Informationen lassen sich einfach zu einem Thema zusammenfassen. In dynamischen Themen-Teams können diese dann unabhängig von Zielplattformen weiter geplant, entwickelt und gesteuert werden. Plattformspezifisch wird es erst auf der Story-Ebene: Redakteure und Redakteurinnen entwickeln aus einem Thema heraus die verschiedenen Stories: Sie definieren, planen, bearbeiten und distribuieren plattformspezifische Angebote als Text-, Video-, Audio- oder auch Social Media Beitrag.

Distribution: Der WDR setzt neue Maßstäbe in der Integration verschiedener Distributionswege. Mit wenigen Klicks können Stories auf verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden: entweder direkt aus der Redaktionssoftware heraus, oder indem die Inhalte in angebundene Distributionssysteme exportiert werden.

Übersichtliche Dashboards: In einer Art Kanban-Boards und in Streams haben die Teams zu jedem Zeitpunkt den Überblick über alle Nachrichten und auch über geplante Veröffentlichungen. Sie sehen immer, auf welcher Plattform welcher Content zu einem Thema geplant ist. Das spart Kommunikations- und Abstimmungsaufwand.

Asset Management: Durch Newsmind Stories’ eigene Asset Verwaltung kann der WDR Daten und Assets zentral konsolidieren und medienneutral ablegen. Die Redaktionen können mit Inhalten einfach und medienübergreifend arbeiten und sie publizieren.

Erfahre mehr über die Redaktionssoftware, die beim WDR im Einsatz ist und Prozesse vereinfacht:

Zu Newsmind Stories