WDR – Plan.R

Crossmediale Themenplanung im Newsroom

Projekt

Plan.R: Komfortables Arbeiten im Newsroom

Eine effiziente und medienübergreifende Themenplanung steht für den Westdeutschen Rundfunk als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt im Fokus. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Qualität und Aktualität der produzierten Beiträge. Aufgrund der rasant wachsenden Anzahl an Informationsquellen wird es aber immer schwieriger, der Informationsflut Herr zu werden und die Relevanz der eingehenden Meldungen zu überprüfen. Ebenso vergrößert sich die Menge der zu bespielenden Kanäle. Mit Plan.R nutzt der WDR unser KI-basiertes Tool zur redaktionellen Themenplanung in den Bereichen Fernsehen, Hörfunk, und Social Media.

Plan.R unterstützt die Redakteure im Newsroom im Umgang mit eingehenden News:

Das System überwacht Informationsquellen, wie etwa Twitter-Feeds, Terminverzeichnisse, Veranstaltungsportale, Nachrichten- und Agenturticker, strukturiert die Meldungen und fasst sie in Themen-Clustern zusammen. Über eine Art Kanban-Board können die Mitarbeiter im WDR Newsroom redaktionsübergreifend Themen crossmedial planen und Beiträge im gewünschten Publikationsmedium zeitlich abgestimmt ausspielen.

Vorteile

Plan.R steigert als Anwendung zur crossmedialen Themenplanung
die Effizienz im Newsroom

KI Assistant

Übersichtlich

Plan.R sortiert ähnliche Meldungen vor. So behalten Redakteure im Newsroom den Überblick über die aktuelle Themen- und Nachrichtenlage.

Denkweise

Systemübergreifend

Mit Plan.R können Redakteure medienübergreifend planen und kollaborativ einen Themenkomplex bearbeiten oder sich verschiedenen Themen widmen.

Media Data Hub

Integriert

Über angebundenen Social-Media-Plattformen und Produktionssysteme lassen sich Beiträge und Archivmaterial weiterverarbeiten.

Produktdetails

Plan.R ermöglicht optimale Zusammenarbeit im Newsroom

Plan.R ist das redaktionelle Werkzeug, mit dem die Mitarbeiter im WDR Newsroom multimediale Inhalte themenbezogen erstellen, verwalten und planen. Neben externen Informationsquellen gelangen weitere Inhalte aus dem Archiv (frühere Veröffentlichungen, Bild-, Video- und Audio-Beiträge) sowie eigene Recherchen und Ideen in das intuitiv bedienbare Tool für die crossmediale Themenplanung.

Unterstützt durch die automatisierten Methoden des Natural Language Processing (NLP), überwachen die Redakteure im WDR Newsroom dank automatisch generierter Streams unter anderem auch die Beiträge konkurrierender Medienhäuser oder Twitter Feeds.

Mit Plan.R durchsuchen sie verschiedene Themenkomplexe, wählen passende Inhalte und sinnvolle Keywords aus, taggen relevante Nachrichten, fassen inhaltlich verwandte Informationen zu einem Thema zusammen, planen neben Text-, Video- und Audio-Beiträgen auch Social Media Posts und setzen Beiträge aller Art medienspezifisch um. Weil Plan.R nicht nur Themen, sondern auch die Systeme zur Themenplanung und Aussendung miteinander verknüpft, steigert  der WDR die Effizienz der Prozesse in seinem Newsroom spürbar.

Produkt

Erfahren Sie mehr über
Newsmind Stories

Zum Produkt