Convit Globe 01

ARD - Urheberauskunft

Vollautomatische Abwicklung von Rechenschafts- und Auskunftsanspruch aus § 32d Urheberrechtsgesetz & Richtlinie (EU) 2019/790 für die Medienproduktion

Projekt

ARD – Urheberauskunft

Der Data Hub für eine effiziente Urheberauskunft

 

Zum 1. März 2017 trat eine Änderung des deutschen Urheberrechtsgesetzes in Kraft. Urhebern wird damit ein weitreichendes, jährliches Auskunftsrecht über den Umfang der Werknutzung und den daraus gezogenen Erträgen und Vorteilen gewährt. Die Reform der EU-Richtlinie (2019/790) über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt vom 17. April 2019 weitet die Dokumentations-, Auskunfts- und Transparenzpflicht (Art. 19 ff.) von Produzenten und Verwertern gegenüber den Urhebern aus.

Gerade Medienunternehmen arbeiten bei der Content Produktion in hohem Maße mit externen Autoren, Darstellern oder Produktionsteams sowie vielen anderen freien Mitarbeitern zusammen. Eine jährliche Beauskunftung dieser Mitwirkenden nach § 32d UrhG / Art. 19 Urh-RL kann nur gelingen, wenn Urheberdaten flächendeckend erfasst und mit Produktions-, Veröffentlichungs- und Abrechnungsdaten zusammengebracht werden. Hinzu kommen gegebenenfalls Einschaltquoten, Marktanteile, Klicks und Reichweiten des veröffentlichten Contents.

Die ARD reagiert auf diese Herausforderung mit dem Projekt Urheberauskunft mit Medas (ARD-weites Struktur- und Kooperationsprojekt Medas [Mediendatensystem]) und strebt damit eine zentrale Lösung für alle an ARD-Produktionen beteiligte Auskunftsberechtigte an. Im Media Data Hub werden diese heterogenen und substanziellen Daten zentral und systematisch aggregiert. Das Softwaresystem wird von Convit entwickelt und unterstützt neben der crossmedialen Medienrecherche Anwendungen wie die Schnittlistenerstellung und die automatische Beauskunftung nach § 32d UrhG / Art. 19 Urh-RL.

Projektdetails

Data Hub für die Urheberauskunft

Das Projekt Urheberauskunft mit Medas sucht ARD-weite Lösungsansätze zur Aggregation heterogener Metadaten aus diversen Quellen. Es bringt das Wissen von ARD-Metadatenexperten mit den technologisch innovativen Diensten und Möglichkeiten des Media Data Hub zusammen, um die heterogenen Metadaten verknüpfen und auf dieser Basis Auskunft geben zu können.

Der von Convit konzipierte Data Hub ist eine zentrale Plattform für Daten und Algorithmen. Datenhaltende Systeme aus den Bereichen Content und Publikation (Archive, CMS, etc.) sowie Abrechnung, Verträge, Lizenzen oder Quoten können ohne großen Aufwand an den Data Hub angeschlossen werden. Dieser verknüpft die Daten und stellt den Zugriff über eine Rechercheoberfläche bereit. Reports können in regelmäßigen Zeitabständen automatisch erstellt und vor dem Versenden kontrolliert und geändert werden.

Die Anwendung basiert auf einer Microservice und Microfrontend Architektur und ist in ihrer Gesamtheit kundenspezifisch anpassbar. Sie kann als Cloud-Dienst oder On-Premise gehostet werden.

Feature Übersicht:

  • Komfortable Webanwendung für die Recherche
  • Datenaggregation aus verschiedenen Systemen
  • Automatische Report Generierung und Versand 

Produkt

Erfahren Sie mehr über unser Produkt Media Data Hub.

zum Produkt